Tines Pfotenwelten ist den fachlichen Richtlinien des ZZF und dem deutschen Tierschutzgesetz verpflichtet.
Tines Pfotenwelten ist den fachlichen Richtlinien des ZZF und dem deutschen Tierschutzgesetz verpflichtet.

B.A.R.F.

Biologisch Artgerechtes Rohes Futter

 

 

 

 

Wir führen das grob gewolfte Barf von "Den Futtermachern" aus Villingen-Schwenningen.

Immer frisch - viele Sorten ständig vorrätig!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unser Sortiment 

(alle Preise sind Abholpreise incl. der gesetzl. 7% Mwst.)

Unsere aktuelle BARF Preisliste (1.9.2018)
Profitieren Sie von unseren Staffelpreisen und nehmen Sie Kartonware.
Sie sparen 25% gegenüber dem Einzelkauf!
DIE FUTTERMACHER BARF-VK.docx
Microsoft Word-Dokument [216.7 KB]

Seit rund 60 Jahren gibt es Fertigfutter für Hunde und Katzen.
Die Marke Happy Dog, ein bayerisches Familienunternehmen, das als Mühle begann, brachte 1968 eine “erste hochverdauliche Nahrung aus Maisflocken & Trockenfleisch für Hunde” auf den Markt. Das war dann wohl auch die Geburtsstunde der Marke selbst.
(Quelle: Über Happy Dog – Die Geschichte)
Bei der Marke Pedigree entwickelte man in den 60er Jahren eine Nassnahrung in Dosen.
(Quelle: Tradition mit Zukunft)
Bei der Deutschen Petfood GmbH (einer Tochterfirma des US Konzerns Mars) läuft 1960die erste Dose Chappi (damals noch Schappi) vom Band. 
Bereits im Vorjahr wurden Dosen mit Chappi aus Großbritannien importiert. 
Frolic kommt übrigens 1967 auf den Markt. 
(Quelle: MARS_Festschrift_50_Jahre.pdf)

Lag früher dem Hersteller das Tierwohl am Herzen, so muss man heute feststellen dass die Zeiten sich geändert haben. Heute liegt dem Hersteller er seine Bilanz am Herzen wie die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Haustiere. Das sieht man daran was heute alles ins Fertigfutter rein gemixt wird. Zum Teil sind das wirklich sehr bedenkliche Zutaten wenn nicht sogar Giftstoffe.

Wen das Thema interessiert dem empfehle ich das Buch Katzen würden Mäuse kaufen.

Aber zurück von vor 60 Jahren:
Was haben unsere Hunde und Katzen dort zu fressen bekommen? Nun gut, die Katze hat sich draußen Mäuse gefangen. Niemand kam auf die Idee eine Katze nur in der Wohnung zu halten. Denn dort wird es auch schwierig mit dem Mäuse fangen.
Und der Hund? Der bekam Schlachtabfälle und Essensreste. Und ja, es gab natürlich auch einen Knochen zum Nagen. Daran ist niemals ein Hund gestorben.
Es hatte auch keinen Hund jemals Zahnstein , Zahnfleischwucherungen , Allergien, chronische Ohren- und Pfotenentzündungen, Blasensteine, Dauer Durchfall , Übergewicht , und den daraus resultierenden Folgeerkrankung. Auch Krebs war kein Thema beim Hund. Und kaum ein Hund hat so gestunken dass man ihn alle 6 bis 8 Wochen Baden musste.

Und heute? Heute wird gewarnt vor rohem Fleisch wegen Bakterien, es wird gewarnt vor Knochen, daran könne der Hund sich verletzen. Und alles in allem ist der Hund ja nicht mehr mit dem Wolf, seinen Vorfahren, zu vergleichen. Er ist ja immerhin domestiziert über viele tausend Jahre.
Das alles hat uns die Futtermittelindustrie und die Werbung ins Gehirn gebrannt. Man soll das Fertigfutter kaufen, denn da ist ja alles drin was der Liebling braucht.
Und ja, es stimmt. Der Hund ist auch keine reiner Fleischfresser, sondern ein Beutegreifer. Das bedeutet er frisst nicht nur reines Fleisch, sondern auch Knochen und Knorpel, Innereien, mal ein bisschen Fell, und auch den Magen Inhalt.

Und jetzt sind sie gefragt! Schauen Sie doch einmal auf die Verpackung ihres Futters und lesen mal die Inhaltsstoffe durch. Sie werden alles mögliche finden, nur nicht das was wirklich drin sein sollte. Sondern vielmehr pflanzliche Nebenerzeugnisse, Getreide Abfälle in allen möglichen Formen , Maismehl, Farbstoffe, Zusatzstoffe ohne Ende. UND: es kann kein rohes Fleisch verpackt werden. Die Fertigfuttermittel sind alle gegart. Und das ist der springende Punkt.

Was passiert beim Kochen?
Die Nahrungsbestandteile verändern sich. Ganz besonders die Eiweiße. Aber genau dafür ist der Verdauungstrakt eines Hundes nicht ausgelegt. Und der der Katze schon gleich gar nicht. Die tierischen Bestandteile im Futter sollten also roh gefüttert werden.

Steigen sie um aufs barfen Ihr Hund und ihre Katze werden es Ihnen danken! Nur der Tierarzt nicht......der hat dann womöglich einen Patienten weniger.....

(C) Tines Pfotenwelten - Christine Naß-Schultz

Tines Pfotenwelten, Inhaber: Christine Naß-Schultz
Reutlinger Str. 69
72766 Reutlingen
Telefon: +49 7121 9303990+49 7121 9303990
Fax: +49 7121 9487880
E-Mail-Adresse:

Unsere Öffnungszeiten

Montag09:00 - 16:00
Dienstag09:00 - 19:00
Donnerstag09:00 - 19:00
Freitag09:00 - 16:00
Buchen Sie Ihren Termin online!


        powered by
    branchen-info.net

Übersicht der Hundefriseure in Deutschland

und der EU (klick auf das Bild)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tines Pfotenwelten, Inhaber: Christine Naß-Schultz

Anrufen

E-Mail

Anfahrt